Ball

"Wiener Ball " Berlin Samstag, 08. Februar 2014

Der große, festliche „WIENER BALL“ fand – auch 2014 in gewohnter Tradition – im MARITIM Hotel Berlin in der Stauffenbergstraße statt. Liebevoll dekoriert in den Farben Österreichs rot-weiß-rot wurden die festlich gekleideten Gäste im Großen Ballsaal empfangen. Über 400 Gäste wurden mit einem Gastgeschenk der Stadt Wien, begrüßt.
Die Herren erhielten einen süßen Gruß, Zirbentrüffelbusserl aus der Steiermark vom weltmeisterlichen Zuckerbäcker Regner in Seckau. Ein Glas besten Kaisersekts stimmte auf den Ball ein.
Werner Götz begrüßte die Gäste, unter Ihnen viele Ehrengäste, welche zum Teil schon am Vorabend in unserer Botschaft anwesend waren.
• Gesandter Dr. Klaus FAMIRA, in Vertretung des Botschafters der Republik Österreich in Deutschland
• Dr. Michael Ludwig, in Vertretung des Landeshauptmanns und Bürgermeisters der Stadt Wien Dr. Michael Häupl, mit Gattin
• Oleg KRASNITZKY, Gesandter an der Botschaft der Russischen Förderation und seine Gattin
• Klaus BRÄHMIG, Vorsitzender des Ausschusses für Tourismus und seine Gattin
• Dale N. TASHARSKI, Botschaftsrat für Handelsangelegenheiten der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika mit Gattin
• Mag. Johann KAUSL, Botschaftsrat für Handelsangelegenheiten an der österreichischen Botschaft Berlin mit seiner Gattin
• Angelika SCHÖTTLER, Bezirksbürgermeisterin vom Bezirk Tempelhof-Schöneberg und ihr Gatte, • Norbert KOPP, Bezirksbürgermeister vom Bezirk Steglitz-Zehlendorf
• Dr. Jürgen Em mit Gattin.
• Helga Martinelli
• Ekkehard Band und Gattin
• Dieter Hapel und Gattin
• Fritz DERTNIG stellvertretender Vorsitzender des Dachverbandes und Präsident des Austria German-Club Hamburg e.V.
• Monika LÖSCHER, Präsidentin des Österreich-Verein Zürich
• Harald LÖSCHER, Präsident des Österreich-Verein Thun und Vizepräsident der VÖS
• Dr. Thomas Mairinger und Gattin
• Dr. Renè Seiml-Buchinger
• Margot Bergmann
Werner Götz bedankte sich im Besonderen bei Mag.a Christine Ziech und Dr. Mannigel. Begrüßen konnte er auch unser Ehrenmitglied Edith Lorenz.
Ein großes Dankeschön auch an Herrn Bernhard Dohne, Regionaldirektor mit Sitz im Maritim Hotel Berlin. Ebenso dem großen Gönner der Ö.D.G. Herrn Viktor Kattinger und Karin Klein, Tochter des verstorbenen langjährigen Präsidenten Heinrich Purchala, und der Chefin der Tanzschule Broadway in Spandau, Frau Monika Förschler und ihren Tanzpaaren und jungen Tanzpaaren, die die Eröffnung tanzten.
Es folgten die Grußworte vom amtsführenden Stadtrat Dr. Ludwig, der die Bundeshauptstadt Wien vertrat. In schwärmerischer Weise erzählte er, dass er schon seit vielen Jahren eine besondere Beziehung zu Berlin pflege. Voller Lob wies er darauf hin, dass der „Wiener Ball“ in Berlin für ihn einer der schönsten Bälle der Saison ist.
Es folgte eine Überraschung, unser Präsident Götz wurde auf die Bühne gebeten. Für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit für Österreich, und vor allen Dingen für Wien, wurde ihm „Der Goldene Rathausmann der Stadt Wien“, verliehen vom Bürgermeister Dr. Michael Häupl, durch Stadtrat Dr. Ludwig übergeben. Diese hohe Auszeichnung wird nur sehr selten verliehen.
Nun wurde auch der Ball offiziell durch den Stadtrat eröffnet.
Das Berliner Salon Orchester unter der Leitung von Christoph SANFT spielte den Kaiserwalzer. Auf traditionelle Wiener Art eröffneten DebütantenInnen der Tanzschule Broadway mit einer Fächerpolonaise.
Das Tanzbein wurde eifrig geschwungen. Im Laufe des Abends gab es weitere tänzerische Einlagen von den Tanzpaaren der Tanzschule Broadway, moderiert von unserem Mitglied Gert-Achim Krieger.
Stargast des Abends war der Tenor Alexander Kaimbacher. Vom „Soldat am Wolgastrand bis zum Frühling in Wien“, am Klavier begleitet von seiner Frau, die mit uns, in der Nacht zum Sonntag, ihren 40. Geburtstag feierte, entführte er uns musikalisch.
In schöner Tradition wurde vom MARITIM Hotel Berlin, Stauffenbergstraße, ein hervorragendes österreichisches Büffet angeboten. Begleitet von hervorragenden Weinen der Firma Kattinger und unseren Freunden von der steirischen Schilcher-Weinstraße, zu Freundschaftspreisen.
Nach Wiener Tradition ist nach dem offiziellen Ende eines Balles die Nacht noch lange nicht zu Ende. Im extra eingerichteten „Wiener Kaffeehaus“ erwarteten uns nach Mitternacht schon die Zitherspieler Elfriede Lenk und Friedrich Trügler.
Zwei Zithern klangen durch die Nacht. Walter Klein auf seinem Akkordeon ließ den „weißen Flieder wieder blüh’n“. Selbst unser Startenor Kaimbacher sang Lieder aus seiner Heimat Kärnten.
Um 6:00 Uhr morgens ging eine unvergessliche, wunderschöne Ballnacht zu Ende.
Ein großer Dank gilt noch einmal allen Unterstützern, Helfern und Sponsoren der beiden Abende sowie allen Ausführenden, vor allem auch der Vizepräsidentin der Ö.D.G, Mag.a Ziech.
Es bleibt wieder für alle ein schönes Ballvergnügen. Zum Schluss möchten wir noch auf unseren nächsten „WIENER BALL“ am Samstag den 14.Februar 2015, wiederum im
MARITIM Hotel Berlin, Stauffenbergstraße 26
10785 Berlin-Tiergarten, hinweisen.

Marianne Horvath

Hier weiter zum Auftakt 2014

Bilder vom Ball sind auf der Webseite vom Starface Fotostudio einzusehen.
Hier sollte man noch seine Bestellung aufgeben.


 

Impressum