Ball

Am 24. Februar 2018 geht der "Wiener Ball“ der Österreichisch Deutschen Gesellschaft e.V. Berlin-Brandenburg (ÖDG) wieder im MARITIM Hotel Berlin in der Stauffenbergstraße in Berlin (Tiergarten) an den Start und bildet die glanzvolle Bereicherung der Ballsaison 2018 in Berlin. Zum wiederholten Mal findet dieser Ball der Sonderklasse statt und verspricht auch diesmal wieder ein gesellschaftliches Highlight im Ballkalender zu werden.

Die charmante Einladung "Darf ich bitten" wird man beim traditionellen "Wiener Ball 2018 - Ball der Österreicher in Berlin", wohl sehr oft hören. man sollte aber dabei einige Regeln beachten, sonst könnte man in's Fettnäpfchen treten.

Auffordern darf man jede Dame, auch wenn sie in Begleitung ist. Sollte dies der Fall sein, so fragt man zum Begleiter hin gewandt "Gestatten Sie?" Dies heißt nicht das dieser seine Zustimmung geben muß, sonder das man die Zweier-Situation in der sich die Dame befindet, respektiert. Die Dame sollte aber schon zustimmen.

Der Mann führt die Dame zum Tanzparkett, wobei er dabei voraus geht. Höflich tanzt er eine Runde und fragt danach, ob sie mit ihm weitertanzen möchte. Sollte dies nicht der Fall sein bringt man sie galant wieder zu ihren Tisch und Begleiter zurück, der hoffentlich in der Zeit auf sie gewartet hat. Auf keinen Fall sollte man sie gleich danach zur Bar einladen.

Auf einem Wiener Ball will man tanzen. Deshalb steht auch das Tanzorchester im Vordergrund. Showeinlagen sind nur ein kleines Beiwerk bei einem Traditonsball der nach Wiener Muster abläuft.

Die Debütanten werden bei dem Ball der Österreicher in Berlin durch die Tänzer und Tänzerinnen der Tanzschule und Meisterpaare der Tanzschule Broadway ersetzt.

Jeder Ball folgt einer Choreographie, der Walzer als Tanz steht dabei an erster Stelle.

Für die passende Tanzmusik sorgt seit mehr als 20 Jahren ununterbrochen das Salon Orchester Berlin / Tanzorchester Christoph Sanft. Diese werden in Großer Besetzung mit insgesamt 17 Musiker/innen auftreten, darunter die bewährten Gesangssolisten Susann Hülsmann und Philip Eick.


Außerdem wird es nach Mitternacht noch eine lebhafte Tanzshow geben.

Nach dem Ende im Ballsaal geht es am 12. Februar ab 2:00 Uhr noch im "Wiener Kaffeehaus" mit Musik bis um 5:00 Uhr weiter.

Wir freuen uns auf Sie!

 


Eintrittspreise:

Galerie Empore-Premium – 190,00 €
Champagnerempfang, Damenspende, gesetztes Essen, inkl. Getränke von 20:00 - 22:00 Uhr
begrenzte Kartenanzahl

Saalkarten – 150,00 €
Inkl. Sektempfang, Damenspende und gesetztes Essen – Getränke gegen Bezahlung.

Samstag, 24. Februar 2018,
Grosser Ballsaal
Maritim Hotel Berlin
Stauffenbergstrasse 26
10785 Berlin (Tiergarten)


Mit Unterstützung der Bundeshauptstadt Wien unter der Schirmherrschaft Seiner Excellenz, Seiner Exzellenz Geschäftsträger a.i.. Gesandter Mag. Andreas Somogyi der Republik Österreich und dem Landeshauptmann und Bürgermeister der Stadt Wien, Herrn Dr. Michael Häupl
Es wirken mit:

Die Eröffnung des Balls erfolgt nach Wiener Tradition durch

Tanzpaare der Tanzschule Broadway hier

Das große Tanzorchester Berlin hier

Stargäste:

Alexandra Reinprecht
(Sopran) hier
Horst Hubmann
(Bariton) hier
Christian Koch
(Klavier) hier

Ausklang ab 2:00 Uhr im Wiener Kaffeehaus mit Volksmusik.

Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr

Angemessene festliche Kleidung (Frack, Smoking, Abendkleid)

Kartenbestellungen bei:

Frau Karin Röck

Telefonnummer. 030 - 821 48 48

per Mail: karin@roeck1.de

Impressum